Jonas Remmers, BA, MSc

E-Mail-Adressen
jonas.remmers@t-online.de
jonas.remmers@kfibs.org

Kurzvita
Jonas Remmers, geboren 1990 in Hannover, studierte ab dem Jahr 2014 den BA „International Relations and International Organization“ mit dem Schwerpunkt „Russo-European Relations“ an der University of Groningen (Niederlande), den er 2018 abschloss. Im selben Jahr wechselte er für den Master an die University of Amsterdam (Niederlande), an der er „Conflict Resolution and Governance“ studierte und sich besonders mit internationaler Sicherheit befasste. Gegenstand seiner Forschung war vor allem das östliche und südliche Afrika zu Themen der lokalen Regierungsführung sowie Peace- und Statebuilding. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit Identitätspolitik und untersuchte die ethnischen Konfliktlinien der südafrikanischen Gesellschaft. Während des Studiums war Herr Remmers u. a. Mitbegründer einer studentischen Initiative in Amsterdam und assistierte bei einem Projekt einer Friedensorganisation. Nach Abschluss seines Masterstudiums absolvierte Jonas Remmers ein Praktikum bei der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh im Projekt „Strategien für die EU-Nachbarschaft“. Zuletzt war er als Forschungsassistent für den „Bertelsmann Transformation Index“ (kurz: BTI) tätig.

Forschungsschwerpunkte und Forschungsinteressen

▪ Konfliktresolution und internationale Sicherheit
Political Violence und Governance
Peace- und Statebuilding (östliches und südliches Afrika)

Ämter und Funktionen (im KFIBS-Rahmen)

▪ Sprecher der KFIBS-Forschungsgruppe „Friedens- und Konfliktforschung“
▪ Mitglied und Autor der KFIBS-Forschungsgruppe „Friedens- und Konfliktforschung“

Mitgliedschaften

▪ Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS)