Simon I. Lenhart B.Sc., M.A.

E-Mail
simon.lenhart@kfibs.org

Kurzvita
Simon Immanuel Lenhart, geboren 1995 in Aachen, absolvierte den Bachelorstudiengang „Sozialwissenschaften“ mit den Schwerpunkten Politikwissenschaft, Soziologie sowie Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Universität zu Köln. Von 2017 bis 2019 setzte er seine universitäre Ausbildung mit dem Masterstudiengang „Politikwissenschaft“ an der Kölner Universität fort. Seine fachlichen Schwerpunkte in diesem Zeitraum waren die Vergleichende Politikwissenschaft, Vergleichende Politische Ökonomie und Wirtschaftssoziologie sowie europäische Politik. Darüber hinaus bildete sich bei ihm ein starkes Interesse an Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik sowie internationaler Politik heraus. Herr Lenhart kann auf Erfahrungen im wissenschaftlichen Kontext an mehreren universitären Lehrstühlen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in den Sozialwissenschaften mit GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften sowie dem Max-Planck-Institut für Gesellschafsforschung (MPIfG) zurückgreifen. Während seines Studiums sammelte er zudem Praxiserfahrung in einem PR-Beratungsunternehmen mit Fokus auf Öffentlichkeitsarbeit und Online-Marketing. Mit der Kombination aus sozial- und politikwissenschaftlichem Fachwissen und einer hohen Kommunikationsaffinität ist er seit Mai 2020 als KFIBS-Marketingmanager auf ehrenamtlicher Basis im Nachwuchsbereich tätig, um das Marketingprofil des jungen Kölner Thinktanks in der Öffentlichkeit zu schärfen. Simon Lenhart bringt außerdem Kenntnisse im Umgang mit öffentlichen Institutionen, Verbänden und politischen Akteuren mit. Praxisnahe Bezüge zu politischen Akteuren und Institutionen sowie zur politischen Bildung und Jugendbildung ergaben sich durch mehrere Austauschprogramme, Seminare und Workshops mit dem Centre international de formation européenne (CIFE) (Nizza/Berlin) und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW/OFAJ) (Berlin/Paris). Die damit einhergehenden inhaltlichen Schwerpunkte bezogen sich regional vor allem auf Südost- und Osteuropa hinsichtlich politischer, ökonomischer, zivilgesellschaftlicher und europapolitischer Entwicklungen. In diesem Rahmen konnte Herr Lenhart durch unterschiedliche Projektformate und in Kooperation mit staatlichen Institutionen sowie Nichtregierungsorganisationen relevante Kenntnisse in der internationalen Zusammenarbeit und Netzwerkarbeit erwerben. Die Ziele des DFJW unterstützt er als Juniorbotschafter in Nordrhein-Westfalen. In dieser Funktion vertritt er die Interessen des DFJW auf regionaler Ebene, informiert Außenstehende über die Austausch- und Förderprogramme des besagten Jugendwerks und versucht, diese in Projekte einzubinden. Das Bestreben der Netzwerkarbeit liegt in der Pflege von Kontakten im deutsch-französischen Netzwerk sowie in der Steigerung des Bekanntheitsgrades der Institution durch entsprechende Kooperationen.

Forschungsschwerpunkte und Forschungsinteressen

▪ Europäische Politik, europäische Integration und EU-Erweiterungsprozess
▪ Vergleichende Politikwissenschaft und Vergleichende Politische Ökonomie
▪ Deutsch-französische Beziehungen
▪ Regionalfokus: Südost- und Osteuropa

Ämter und Funktionen (im KFIBS-Rahmen)

▪ Marketingmanager des Kölner Forums für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS)
▪ Mitglied und Autor der KFIBS-Forschungsgruppe „Südosteuropa“

Mitgliedschaften

▪ Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS)
▪ Europa-Union Nordrhein-Westfalen e. V.
▪ Junge Europäer – Junge Europäische Föderalisten Nordrhein-Westfalen e. V.
▪ Institut für Sozialstrategie – Verein zur Gestaltung der globalen Zivilgesellschaft e. V.