Maximilian Högl B. A., M. A.

E-Mail
maximilian.hoegl@kfibs.org

Kurzvita
Maximilian Högl, geboren 1988 in Hirschau (Bayern), studierte zunächst Politikwissenschaft, Germanistik und Philosophie im Bachelor an der Universität Regensburg. Im Anschluss daran absolvierte er den Masterstudiengang „Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik“ an der Universität Duisburg-Essen sowie an der Istanbul Aydin University (IAU), Türkei. Während des Studiums war Herr Högl u. a. als Praktikant bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in Kambodscha tätig. Danach arbeitete er als freier Sachverständiger für das Projekt „Europäische Entwicklungspolitik bis 2020: Interne und externe Herausforderungen“ am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) in Bonn. Dabei handelte es sich um ein Projekt, innerhalb dessen er ein Forschungsprojekt zur Parteienkooperation der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) mit Regierungsparteien weltweit wissenschaftlich begleitete. Maximilian Högls Masterarbeit zu der Frage, wie Kooperation zwischen Industrienationen und Entwicklungsländern in den internationalen Klimaverhandlungen gelingen kann, wurde am DIE publiziert. Derzeit absolviert Herr Högl ein Praktikum im Rahmen des Globalvorhabens „Risikobewertung und -management zur Anpassung an den Klimawandel“ bei der GIZ GmbH in Bonn.

Forschungsschwerpunkte und Forschungsinteressen

▪ Theorien menschlicher Kooperation und deren Bedeutung für die IB-Forschung
▪ Internationale Klimapolitik
▪ Chinas Aufstieg und die damit einhergehenden Auswirkungen auf das internationale System

Laufende Forschungs- und Publikationsprojekte (Auswahl)

▪ Kooperationsfaktoren in den Klimaverhandlungen. Eine vergleichende Analyse der Klimagipfel in Kopenhagen 2009 und in Paris 2015
▪ Kapitalismus im autoritären System. Warum Chinas Unternehmertum kein Faktor für demokratischen Wandel ist

Ämter und Funktionen

▪ Sprecher der KFIBS-Forschungsgruppe „Asien“
▪ Mitglied und Autor der KFIBS-Forschungsgruppe „Asien“

Mitgliedschaften

▪ Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS)

Neueste Veröffentlichungen

▪ Enabling Factors for Cooperation in the Climate Negotiations: A Comparative Analysis of Copenhagen 2009 and Paris 2015, Discussion Paper 14/2018, German Development Institute/Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Bonn 2018. Abrufbar unter: https://www.die-gdi.de/uploads/media/DP_14.2018.pdf.