David Isken B.A., Master-Student

E-Mail-Adressen
david.isken@kfibs.org
isken97@web.de

Kurzvita
David Isken, geboren 1997 in Remscheid (Nordrhein-Westfalen), studierte von 2016 bis 2019 Geschichtswissenschaft im Kernfach sowie „Politik und Gesellschaft“ im Begleitfach an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Dieses Studium schloss Herr Isken mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts (B.A.)“ ab. In seiner Abschlussarbeit befasste er sich mit der Biografie des Parlamentspräsidenten Eduard von Simson und der deutschen Parlamentarisierung zwischen 1848 und 1874. Während des Bachelorstudiums begeisterte sich David Isken zunehmend für das Fach Politikwissenschaft, weshalb er ein Praktikum bei der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn absolvierte. Diese Erfahrung steigerte sein Interesse an der europäischen Integration bzw. an der EU-Politik und deren Strukturen. Zum Wintersemester 2019/2020 schrieb er sich dann an der Universität Bonn für den Masterstudiengang „Politikwissenschaft“ ein. Seit dem Jahr 2018 ist Herr Isken außerdem als stellvertretender Vorsitzender im Bonner Verein „Politik und Gesellschaft – Forum für junge Politikwissenschaft e. V.“ tätig. Der Verein publiziert ein Magazin mit herausragenden studentischen Hausarbeiten des Instituts für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn. Darüber hinaus verfasst er Beiträge für das Magazin „Politicum“ – eine Zeitschrift, welche die Fachschaft „Politik und Soziologie“ der Universität Bonn herausgibt.

Forschungsinteressen

▪ EU-Politik
▪ EU-Außenpolitik
▪ Europäische Integration
▪ Internationale Beziehungen
▪ Deutsche Parlamentsgeschichte und parlamentarische Praxis im 19. Jahrhundert

Ämter und Funktionen (im KFIBS-Rahmen)

▪ Mitglied und Autor der KFIBS-Forschungsgruppe „Europa/EU“

Mitgliedschaften

▪ Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS), Brühl
▪ Politik und Gesellschaft – Forum für junge Politikwissenschaft e. V., Bonn