Benjamin Burtz, Bachelor-Student

E-Mail
benjamin.burtz@kfibs.org

Kurzvita
Benjamin Burtz, geboren 2002 in Köln, studiert seit dem Wintersemester 2020/2021 Geschichte im Kernfach sowie „Politik und Gesellschaft“ als Begleitfach an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Sein großes historisches Forschungsinteresse vertiefte er durch ein Praktikum im NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln im Jahr 2019 vor Beginn des Studiums und durch ein weiteres Praktikum am LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte in Bonn im Jahr 2021. Während der ersten Semester seines Bachelorstudiums konnte Herr Burtz sein Wissen in den Forschungsbereichen „Internationale Politik“ und „Europäische Integration“ vergrößern. Hierzu trugen Mitgliedschaften in Vereinen wie der Jungen GSP der Sektion Bonn der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V. und Politik und Gesellschaft – Forum für junge Politikwissenschaft e. V. am Standort Bonn bei. In organisatorischer Hinsicht erweitert Benjamin Burtz derzeit sein bisheriges Praxiswissen um den Bereich „Personalmanagement“ in der Funktion als Personalreferent des Kölner Forums für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS) mit Sitz in Brühl, Rheinland. Im Rahmen dieses Ehrenamts ist er insbesondere verantwortlich für die Abwicklung der Einstellungsformalitäten, die Eingruppierung des neuen Personals und die Führung des Stellenplans.

Forschungsinteressen

▪ Internationale Beziehungen
▪ Transatlantische Beziehungen
▪ Europäische Integrationsgeschichte
▪ Europäische Politik
▪ Sicherheitspolitik

Ämter und Funktionen (im KFIBS-Rahmen)

▪ Personalreferent des KFIBS e. V.

Mitgliedschaften

▪ Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS), Brühl (Rhld.)
▪ Sektion Bonn der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V. (GSP), Junge GSP
▪ Verein für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande, Bonn
▪ Politik und Gesellschaft – Forum für junge Politikwissenschaft e. V., Bonn