Maria Belka B. A., M. A., Doktorandin

E-Mail
maria.belka@kfibs.org

Kurzvita
Maria Belka, geboren 1986 in Düren (Nordrhein-Westfalen), studierte Politikwissenschaft und Geschichte sowie Volkswirtschaftslehre (VWL) an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen und erwarb an dieser Universität im Jahr 2011 den akademischen Grad „Bachelor of Arts (B. A.)“. In ihrem Masterstudium an der Universität zu Köln studierte sie die Fächer Politikwissenschaft und Corporate Development, wo sie 2014 den akademischen Grad „Master of Arts (M. A.)“ erlangte. Seit 2016 promoviert Frau Belka am Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik von Professor Dr. Thomas Jäger an der Universität zu Köln. Im Rahmen ihrer Dissertation forscht sie zu transformativen Aspekten nationalstaatlicher Armeen. Darin werden sowohl externe als auch interne Effekte mittels Szenarioanalysen evaluiert. Während ihres Studiums absolvierte Frau Belka Praktika bei der Bundeswehr – sowohl truppennah als auch im administrativen Bereich. Nach ihrem Masterstudium arbeitete sie beim Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) zu den Themen „Klima“ und „Energie“. Vor ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Energie- und Klimaforschung (IEK) des Forschungszentrums Jülich war sie Vertretungslehrerin an einem Kaufmännischen Berufskolleg. Im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeit nahm Maria Belka an unterschiedlichen globalen Energiesicherheitsforen teil und arbeitet an verschiedenen Publikationen zu Themen der Energiesicherheit.

Forschungsschwerpunkte und Forschungsinteressen

▪ Internationale Politik und Sicherheitspolitik
▪ Verteidigungspolitik
▪ Akzeptanzforschung
▪ Energiesicherheit und Energieinfrastrukturen
▪ Energiesysteme und Resilienz
Connectography
▪ Systemwandel und Transformationsforschung

Laufende Forschungsprojekte

▪ Neue Seidenstraße
▪ Chinesisch-europäische Energiebeziehungen

Ämter und Funktionen

▪ KFIBS-Personalreferentin
▪ Mitglied und Autorin der KFIBS-Forschungsgruppe „Europa/EU“

Mitgliedschaften

▪ Deutsche Nachwuchsgesellschaft für Politik- und Sozialwissenschaft e. V. (DNGPS)
▪ Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS)

Neueste Veröffentlichungen

▪ Analyse der Chinesisch-Europäischen Beziehungen vor dem Hintergrund der internationalen Verteilungskonflikte (Reihe: Gesellschaftswissenschaften), AV Akademikerverlag, Juni 2015, 92 S. Siehe unter: https://www.akademikerverlag.de/catalog/details//store/de/book/978-3-639-85375-9/analyse-der-chinesisch-europaeischen-beziehungen.