Tonja A. Klausmann B.A., MPhil

E-Mail
tonja.klausmann@kfibs.org

Kurzvita
Tonja Andrea Klausmann, geboren 1992 in Wildeshausen (Niedersachen), absolvierte ihren Bachelor in Politikwissenschaft und Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Im Anschluss daran schloss sie im Jahr 2017 ihren Master in Modern Middle Eastern Studies an der University of Oxford (UK) ab. In ihrer Masterarbeit analysierte sie anhand von Frauenbewegungen den Status autonomer zivilgesellschaftlicher Organisationen innerhalb des Ben-Ali-Regimes in Tunesien. Sie hat Forschungs- und Studienaufenthalte in Jordanien, Ägypten und Tunesien verbracht. Frau Klausmann spricht neben Deutsch fließend Englisch und hat gute Kenntnisse des Arabischen und Spanischen. Seit 2018 arbeitet Tonja Klausmann als Projektmanagerin im Programm „Naher Osten und Nordafrika“ der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e. V. (DGAP) und bei der DGAP Consulting GmbH in Berlin. Neben ihrer politischen Beschäftigung mit Nordafrika und mit dem Nahen Osten engagiert sie sich für interkulturelle Begegnungen in Deutschland: Sie ist als Trainerin für die „Kolping Roadshow Integration“ deutschlandweit unterwegs. Frau Klausmann veröffentlicht regelmäßig Analysen und Standpunkte zu Nordafrika und zum Nahen Osten bei der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e. V. (DGVN) mit Sitz in Berlin.

Forschungsschwerpunkte und Forschungsinteressen

▪ Thematische Schwerpunkte: Politische Systeme Nordafrikas; Resilienz autoritärer Regime; Gender in der Politik; EU-Migrationspolitik
▪ Regional- und Länderfokus: Naher Osten und Nordafrika, insbesondere Ägypten und Tunesien

Ämter und Funktionen (im KFIBS-Rahmen)

▪ Mitglied und Autorin der KFIBS-Forschungsgruppe „Naher/Mittlerer Osten und Nordafrika“

Mitgliedschaften (Auswahl)

▪ Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS)
▪ Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient für gegenwartsbezogene Forschung und Dokumentation (DAVO)
▪ Polis180 e. V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Neueste Veröffentlichungen

▪ Ein politischer Frieden in Libyen – Mission Impossible?, DGVN, 01.04.2020, Beitrag abrufbar unter: https://dgvn.de/meldung/ein-politischer-frieden-in-libyen-mission-impossible/.
▪ Eine neue arabische Stimme im Sicherheitsrat, DGVN, 12.08.2019, Beitrag abrufbar unter: https://dgvn.de/meldung/eine-neue-arabische-stimme-im-sicherheitsrat/.
▪ Ausgelagert: Nordafrikanische Regierungen überlassen das Asylsystem dem UNHCR, DGVN, 15.05.2019, Beitrag abrufbar unter: https://menschenrechte-durchsetzen.dgvn.de/meldung/ausgelagert-nordafrikanische-regierungen-ueberlassen-das-asylsystem-dem-unhcr/.
▪ Zwei sind genug – aber keine Lösung. Ägyptens Kampf gegen das Bevölkerungswachstum, DGVN, 26.03.2019, Beitrag abrufbar unter: https://nachhaltig-entwickeln.dgvn.de/meldung/zwei-sind-genug-aber-keine-loesung-aegyptens-kampf-gegen-das-bevoelkerungswachstum/.